Sonntag, 13. März 2011

Warum steht das in keinem australischen Reiseführer?

Ich bin jetzt zwar wieder zuhause, aber ein Erlebnis in Australien hat mich so nachhaltig beeindruckt, dass ich darüber berichten möchte. Der Lamington National Park ist ein Erlebnis in mehrfacher Hinsicht. Keine 50 km von der Pazifikküste im Landesinneren Australiens befindet man sich plötzlich mitten im Regenwald und kann dort eine Tierwelt erleben, die man sonst nur aus dem Zoo kennt. Große Leguane, Kängurus, Schlangen, Kakadus, die einem aus der Hand fressen und ... lustige kleine Würmer, die sobald man in eine Schlammpfütze tritt, an den Schuhen kleben und langsam die Beine hochkriechen. Zupft man sie von den Beinen, dann hat man sie an den Fingern und kriegt sie nicht mehr weg, wie lustig!

Ein plötzlicher Schmerz in meiner Kniekehle hat mich wachgerüttelt: Als ich das Würmchen, das sich dort festgebissen hatte, endlich wegreißen konnte, floß Blut und nicht irgendein Blut, sondern meines. Kreisch! Das sind Blutegel! Hunderte! Tausende! In jeder Schlammpfütze! Warum steht das in keinem Reiseführer?



Kommentare:

  1. Sonst führe ja niemand mehr hin! Eignetlich 'ne dumme Frage, aber ein cooles Erlebnis. Hattes Du nicht auch so einen leicht pelzigen Geschmack auf der Zunge, als die Viecher Dich verjückt haben? ;-)

    AntwortenLöschen
  2. @Smarty: Nee, an den pelzigen Geschmack kann ich mich nicht erinnern. Ich musste mich voll drauf konzentrieren, dass keins der Viecher seinen Weg weiter nach oben Richtung Schritt macht ...

    AntwortenLöschen